Online Blackjack Schweiz: Die besten Einsteigertipps

Ein Foto von Spielkarten

Blackjack ist ein spannendes Spiel, welches ich dir heute am Blog vorstellen möchte. Neben Roulette ist es ein Klassiker im Online Casino. Es gibt viele Demowebseiten, auf denen du Blackjack kostenlos spielen und ausprobieren kannst.

Schwer ist das Spiel nicht, aber es benötigt ein wenig Übung, damit du nach und nach zum Profi wirst. In Folge erkläre ich dir die Regeln, und gebe dir Tipps für Strategien.

Wie funktioniert Blackjack eigentlich?

Ziel von Blackjack ist es, die 21 zu erreichen. Dazu teilt einem der Dealer Karten aus. Du schaust dir die Karten an und kannst noch weitere verlangen. Das Grundprinzip sollte nicht schwer zu begreifen sein. Das schwierige an Blackjack ist, dass man schnell Kopfrechnen muss und taktisch handeln muss. Wer bereits 13 Punkte hat, fragt sich natürlich, ob er noch weitere Karten nehmen soll. Dies gilt es herauszufinden und mit jeder Übung wird es besser.

In der ersten Runde werden jedem Spieler zwei Karten ausgeteilt, der Dealer nimmt ebenfalls zwei Karten. Eine davon wird aufgedeckt. Die Spielerkarten sehen nur die Spieler selbst. Nun kann man entscheiden, ob man weitere Karten will oder nicht. Falls ja, dann sagt man HIT, falls nein, STAND. Wer will, kann außerdem Verdoppeln oder die Karten teilen. Dies ist dann möglich, wenn du Zwillinge hast. In manchen Fällen ist ein Ausstieg ebenso möglich. Falls der Dealer ein ASS hat, kannst du eine Versicherung abschließen. Diese kostet ein Teil vom Einsatz. Falls er nun ein Blackjack hat, erhaltest du deinen Einsatz retour.

Wenn keiner mehr eine Karte möchte, werden die Karten aufgedeckt und verglichen. Derjenige, der näher an der 21 dran ist, hat gewonnen. Dies gilt aber nicht, wenn man darüber ist, dann hat man automatisch verloren. Auch gibt es die Möglichkeit von Unentschieden. Wer in der ersten Runde 21 Punkte aufweist, hat einen Blackjack.

Die Kartenwerte beim Blackjack

Wer Blackjack spielen möchte, muss wohl oder übel die Kartenwerte kennen. Sonst macht es keinen Sinn. Die gute Nachricht, die Werte sind nicht schwer zu verstehen. Wer sie einmal im Kopf hat, sollte damit klarkommen. Ich stelle euch nun die einzelnen Werte vor.

Alle Zahlenkarten haben den aufgedruckten Wert. Die Karte 1 bedeutet beispielsweise ein Punkt. Der 10er, hat 10 Punkte. König, Dame und Bube gelten ebenfalls zu 10 Punkten. Das Ass hat entweder den Wert 1 oder 11, je nachdem, wie es benötigt wird. Falls du in der ersten Runde ein Ass und eine 10 hast, darfst du dich über ein Blackjack freuen. Hast du in der zweiten Rund 20 Punkte, ist das Ass nur einen Punkt wert.

Die Blackjack Tabelle hilft dir beim Spielen

Es gibt eine legale Strategie, die nützlich ist. Diese nennt sich Blackjack Tabelle. Solch eine kannst du dir im Internet ausdrucken oder du holst dir eine im Casino. Es gibt viele Spielbanken, die solch eine austeilen. Auf der Tabelle stehen die Dealerpunkte und die Spielerpunkte. Dort, wo sich die beiden Punkte in der Mitte treffen, steht eine Anweisung. Zum Beispiel Halten, oder weitere Karten nehmen.

Um mit der Tabelle arbeiten zu können, musst du ferner wissen, ob du eine Soft Hand oder eine Hard Hand besitzt. Von Soft spricht man immer dann, wenn du ein Ass hast. Zum Beispiel wäre ein Ass + die Karte 8, eine Soft 19. Eine 10 und 9 wären eine Hard 19. Dies macht einen Unterschied in der Tabelle. Wenn du ein Ass besitzt, sind logischerweise weniger Assen im Stapel und somit ändern sich auch die Wahrscheinlichkeiten.

Am besten holst du dir die Tabelle und übst Blackjack im Demomodus. Blackjack ist ein Spiel, welches man nicht sofort im Echtgeldmodus spielen sollte. Lass dir Zeit, bis du den Dreh raushast. Wie gesagt, es nicht schwer, aber man muss ein wenig nachdenken, bei welchen Punkten man weitere Karten nimmt und wann nicht. Erst, wenn du dich an diesem Punkt auskennst, solltest du im Echtgeldcasino spielen und dein Glück versuchen.

Warum ist die Strategie Kartenzählen im Casino verboten?

Es gibt eine Strategie, welche sich Kartenzählen nennt. Hier bekommt jede Karte einen eigenen Wert zugeordnet und diese werden mit den Karten im Kartenschuh berechnet. Wir möchten nicht näher darauf eingehen, weil es keinen Sinn macht.

Im Online Casino funktioniert diese Taktik nicht, weil du den Kartenschuh nicht siehst und dies ist Voraussetzung. Im realen Casino solltest du den Trick nicht anwenden, weil er dort verboten ist. Zwar ist es nicht illegal, aber in den meisten Hausordnungen steht dies vermerkt. Wirst du dabei ertappt, kann es sein, dass du rausgeworfen wirst. Die meisten Spielbanken sind an diesem Punkt leider streng. Deswegen solltest du es nicht wagen.

Fazit: Blackjack macht Spaß, übe solange du kannst im Demomodus und werde zum Profi. Wenn du einmal begreifst, wie es funktioniert, macht Blackjack garantiert auch dir Spaß. Viel Freude beim Ausprobieren und beim Gewinnen.

Weitere Tipps zum Thema Casino Spiele gibt es hier:

Menu